Anhänger Verpflegungsausgabe (SDAH-Verpfl)Anhänger Verpflegungsausgabe (SDAH-Verpfl)

Anhänger Verpflegungsausgabe (SDAH-Verpfl)

Kennzeichen: ESW-RK 21

Zugfahrzeug: MTW oder MTW-Betr

Der Anhänger wird beispielsweise bei Einsätzen zur Versorgung von Einsatzkräften mit Warm- oder Kaltgetränken bzw. Verpflegung eingesetzt.

Da wir bei Verpflegungsausgaben in der Vergangenheit immer einen großen Vorlauf benötigten, um die dafür benötigten Materialien und Ausstattungen zur Einsatzstelle zu bringen und gleichzeitig eine umfangreiche Nachbereitung erforderlich war, haben wir uns mit dem Projekt „Sonderanhänger Verpflegungsausgabe“ (SDAH-Verpfl.) befasst und diesen gebaut.         

Ein ehemaliger Getränke-Verkaufsanhänger konnte gebraucht erworben werden. Die Ausstattung mit Zapfanlagen etc. wurde zurück gebaut und der Anhänger weitestgehend entkernt. Die ehemalige „Thekenfläche“ wurde durch eine Abdeckung mit Edelstahl den aktuellen Hygienestandards angepasst. Zwei vorhandene Waschbecken wurden mit Durchlauferhitzern und herausziehbaren Wasserhähnen versehen. Die gesamten Wasserzuleitungen wie auch Abwasserleitungen wurden ersetzt.

Ebenfalls wurde die gesamte Elektronik aktualisiert.

 

Der Anhänger ist u. a. ausgestattet mit:

- 2x Waschbecken inkl. Hygieneeinheit

- 2x Gasgrill / Pfanne

- 2x Hockerkocher, Gas

- 2x Fritteuse, elektrisch

- 2x Induktionskochplatte, elektrisch

- 2x Glühweinkocher

- 1x Kaffeemaschine

- 1x Kombi-Dämpfer

- 1x Industriespülmaschine

- 1x Kühlschrank

- Küchengeräte, Kochtöpfe, Thermophoren etc. (in Kisten verpackt)

- Geschirr und Besteck (Mehrweg) für ca. 150 Personen

 

Der Vorteil des Anhängers im Vergleich zu aktuell häufig bei Hilfsorganisationen zu findenden ehemaligen „Imbiss-Buden“ oder „Food-Trucks“ liegt darin, dass im „Sonderanhänger Verpfl.“ sowohl Verpflegung HACCP-konform hergestellt werden kann, als auch durch die Öffnungsmöglichkeit des Anhängers an drei Seiten (inkl. großer Ablagefläche über der Deichsel) eine optimale Verpflegungsausgabe errichtet werden kann.

Durch Mitführung von Zelt oder Pavillon und Bierzeltgarnituren im Zugfahrzeug wird die gesamte Verpflegungsausgabestelle „abgerundet“.

Die DRK-Bereitschaft Hessisch Lichtenau verfügt speziell für den Einsatzbereich „Verpflegungsdienst“ noch über eine organisationseigene Feldküche und einen Sonderanhänger-Hygiene, der die Möglichkeit zur Wasserversorgung bietet. Die Stromversorgung kann durch unsere organisationseigenen Stromaggregate sichergestellt werden. Ebenfalls ist in Hessisch Lichtenau der „Sonderanhänger Versorgung“ (Kühlanhänger) des 2. Betreuungszuges Werra-Meißner nebst Zugfahrzeug untergebracht, der sich ebenfalls gut in unser Gesamtkonzept „Verpflegungsdienst“ integrieren lässt.

Als Zugfahrzeuge dienen unsere MTW´s, aber auch der ELW oder der GW-San/Sonder können den Anhänger bei Bedarf ziehen.

Der Anhänger ist Eigentum des DRK-Ortsvereins Hessisch Lichtenau.